Pause
Play

INSELBAD STUTTGART-UNTERTÜRKHEIM

2016 - 2017
Sanierung 3 - 10 m Sprunganlage

Bauherr:
Bäderbetriebe Stuttgart
Baukosten:
260.000 €/netto
Kostengruppen:
3-4
Leistungsphasen:
5-9

Die Sanierung der 3 – 10 m Sprunganlage wurde rechtzeitig zur Freibadsaison 2017 fertiggestellt.

Nachdem im Winter 2015 bei einer routinemäßigen Überprüfung festgestellt wurde, dass die alten Geländer die DIN-Vorschriften nicht mehr erfüllen wurde aus Sicherheitsgründen den Badegästen der Zugang von der 5 – 10 m Plattform verwehrt.

Deshalb wurden nun über die Winterpause neue Geländer mit entsprechendem Anprallschutz installiert sowie auf den oberen Plattformen die Geländer erhöht und zwischen den Metallstreben eine stabile Glasverfüllung angebracht.

Gleichzeitig bleibt durch die Glasverfüllung der filigrane Anschein erhalten, den die Architekten sich vor mehr als 80 Jahren für Stuttgarts größtes Freibad ausgedacht hatten. Darauf hatten die Denkmalschützer geachtet. Schließlich steht das Inselbad mit seinem Bonatz-Bau als Ensemble unter Denkmalschutz.